Datenschutz

Datenschutz bei Lidl Schweiz

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Datenschutz auf unserer Webseite interessieren. Beim Besuch unserer Webseite möchten wir, dass Sie sich wohl und sicher fühlen und unsere Umsetzung des Datenschutzes als kundenorientiertes Qualitätsmerkmal sehen.

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten durch Lidl Schweiz. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können. Als gesetzliche Grundlage für den Datenschutz dient insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Mit Aufruf der Webseite von Lidl Schweiz werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server ausgetauscht. Hierbei kann es sich auch um personenbezogene Daten handeln. Die so erhobenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Webseite zu optimieren oder um Werbung im Browser Ihres Endgerätes anzuzeigen. 

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

 

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch und ohne Ihr Zutun
 

• die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes, 
• das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
• der Name und die URL der abgerufenen Datei,
• die Webseite/ Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
• der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers


an den Server unserer Webseite gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File für folgende Zwecke gespeichert:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite/ Applikation, 
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität. 

 

Sofern Sie in Ihrem Browser bzw. in dem Betriebssystem oder andere Einstellungen Ihres Endgerätes der sogenannten Geolokalisation zugestimmt haben, verwenden wir diese Funktion, um Ihnen auf Ihren aktuellen Standort bezogene, individuelle Services (z.B. den Standort der nächstgelegenen Filiale) anbieten zu können. Ihre so verarbeiteten Standortdaten verarbeiten wir ausschliesslich für diese Funktion.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte schliessen wir grundsätzlich aus.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Die Daten werden für einen Zeitraum von max. 30 Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Beenden Sie die Nutzung unserer Webseite, werden die Geolokalisationsdaten gelöscht.

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Personenbezogene Daten, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen, Telefon oder per E-Mail überlassen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschliesslich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser und Ihr gleichlaufendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beantworten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen und somit Ihre Zufriedenheit als Kunde oder Nutzer unserer Webseite zu erhalten und zu fördern. 

Sofern Sie an einer unserer Kundenumfragen teilnehmen, geschieht dies auf rein freiwilliger Basis. Bei diesen anonymen Befragung werden keine Informationen gespeichert, die Rückschlüsse auf die Teilnehmer der Befragung zulassen. Nur das Datum und die Zeit Ihrer Teilnahme werden gespeichert. Jede persönliche Information, die Sie während der Beantwortung unserer Befragung angeben, wird als freiwillig angegeben angesehen und nach den Massgaben der DSGVO gespeichert. Bitte verzichten Sie in den Freitextfeldern auf die Nennung von Namen oder ähnlichem, die Rückschlüsse auf Sie oder andere Personen ermöglichen würden. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen einer Kundenumfrage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO die Rechtgrundlage für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung. Sofern im Rahmen einer Kundenumfrage Einwilligungen von Ihnen erklärt worden sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Näheres hierzu ist in diesen Fällen in den speziellen Datenschutzgrundsätzen der jeweiligen Kundenumfrage geregelt. Personenbezogene Daten, die Sie uns für die Erstellung des Ergänzungsbelegs mitteilen, verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO. 

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe der Daten an Dritte schliessen wir grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich gemäss Artikel 28 DSGVO verpflichtet.

Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge Ihrer Anfrage an Vertragspartner (bspw. Lieferanten bei produktspezifischen Anfragen) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeben. In diesen Fällen wird die Anfrage zuvor anonymisiert, so dass der Dritte keinen Bezug zu Ihnen herstellen kann. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierrüber vorher informieren und Ihre Einwilligung einholen.

Die Ergebnisse unserer Kundenumfragen werden grundsätzlich rein für interne Auswertungen genutzt werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schliessen wir grundsätzlich aus. Personenbezogene Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, sofern Sie nicht Ihre ausdrückliche Einwilligung dafür gegeben haben.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber bei Anfragen (Anregung, Lob oder Kritik) über diese Webseite oder per E-Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückantwort gelöscht bzw. anonymisiert. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen. Die personenbezogenen Angaben, die Sie uns für die Erstellung des Ergänzungsbelegs mitteilen, werden für die Dauer der gesetzlichen Aufzeichnungspflichten gespeichert.

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Neben den uns von Ihnen über soziale Netzwerke direkt mitgeteilten Informationen, nutzen wir weiterhin die Möglichkeit des sog. Social Listening, um uns ein Bild von der Wahrnehmung unserer Produkte und Dienstleistungen zu machen und etwaige Verbesserungspotentiale zu identifizieren. Dabei werden Beiträge auf Online-Plattformen (Xing, Facebook u.ä.) entsprechend eines Suchauftrags (z.B. zu einer neuen Produktlinie) ausgewertet. Hierbei werden nur solche Beiträge eingesehen, die von Ihnen frei einer unbeschränkten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt worden sind.

Der Umfang der erhobenen Daten bestimmt sich hierbei primär nach Art und Inhalt des jeweiligen Beitrags; so kann z.B. ein Posting in Textform oder eine hochgeladene Bilddatei betroffen sein. In Einzelfällen kann auch die jeweils verwendete User-ID relevant werden; wenn Lidl etwa Hilfe bei etwaigen Problemstellungen anbieten möchte. Z.T. erhalten wir von den jeweiligen Plattform-Betreibern auch Informationen über die Reichweite der betreffenden Beiträge.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Social Listening ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, in frei einsehbaren Äusserungen etwaige Defizite unserer Produkte und Leistungen erkennen und angemessen hierauf reagieren zu können.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Bei der Durchführung des Social Listening werden die oben genannten Daten in unserem Auftrag auch von Auftragsverarbeitern aus dem Bereich Marketing verarbeitet Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns auditiert und zudem vertraglich gemäss Artikel 28 DSGVO verpflichtet. Die Daten werden durch unsere Auftragsverarbeiter in der Regel auch auf Servern in Kanada verarbeitet.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die relevanten Daten werden von Lidl nicht dauerhaft gespeichert, sondern lediglich gezielt im Hinblick auf potentiell erforderliche Gegenmassnahmen analysiert.

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Internetseite, aus unserem Newsletter heraus oder über die Lidl-App an verschiedenen Gewinnspielen teilzunehmen. Sofern nicht in speziellen Datenschutzgrundsätzen des jeweiligen Gewinnspiels etwas anderes bestimmt wird, oder Sie uns nicht eine weitergehende ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, werden die im Rahmen der Gewinnspielteilnahme von Ihnen an uns weitergegebenen personenbezogenen Daten ausschliesslich für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Gewinnerermittlung, Gewinnerbenachrichtigung, Zusendung des Gewinns) verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen von Gewinnspielen ist grundsätzlich Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen eines Gewinnspiels ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO die Rechtgrundlage für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung. Sofern im Rahmen eines Gewinnspiels Einwilligungen von Ihnen erklärt worden sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Näheres hierzu ist in diesen Fällen in den speziellen Datenschutzgrundsätzen des jeweiligen Gewinnspiels geregelt.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, sofern dies für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Zusendung des Gewinnes über ein Logistikunternehmen) erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte schliessen wir grundsätzlich aus.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Nach Ende des Gewinnspiels und Bekanntgabe der Gewinner werden die personenbezogenen Daten der Teilnehmer gelöscht. Die Daten der Gewinner werden bei Sachgewinnen für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche aufbewahrt, um bei einem Mangel gegebenenfalls eine Nachbesserung oder einen Austausch zu veranlassen.

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Mit Ihrer Einwilligung erfassen wir Ihr Nutzungsverhalten auf den von uns betriebenen Webauftritten und den von uns versendeten Newslettern. Die Auswertung des Nutzungsverhaltens umfasst insbesondere, auf welchen Bereichen Sie sich aufhalten und welche Links Sie dort betätigen. Wir erstellen damit personalisierte Nutzungsprofile unter Zuordnung Ihrer Person und/ oder E-Mail-Adresse, um eine mögliche werbliche Ansprache durch Lidl Schweiz in Form eines Newsletters, On-Site-Werbeeinblendungen und Printwerbung besser auf Ihre persönlichen Interessen ausrichten zu können und um unsere Webangebote zu verbessern.

Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist jeweils Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Die Verarbeitung von Bestandskundendaten zu eigenen Werbezwecken bzw. zu Werbezwecken Dritter ist als ein berechtigtes Interesse anzusehen.

Widerspruchsrecht

Gegen die Datenverarbeitung zu vorgenannten Zwecken können Sie jederzeit kostenfrei, für den jeweiligen Kommunikationskanal gesondert und mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen. Hierfür genügt eine E-Mail oder ein postalisches Schreiben an die unter Ziffer 14 genannten Kontaktdaten.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte schliessen wir grundsätzlich aus.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Sofern Sie Ihre Einwilligung zu einzelnen Werbemassnahmen widerrufen oder bestimmten Werbemassnahmen widersprechen, werden Ihre Daten aus den entsprechenden (E-Mail-) Verteilern gelöscht.

Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betreffende Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass es in Ausnahmefällen auch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch nicht umsetzen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Wenn Sie in den Erhalt unseres Newsletters eingewilligt haben, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Namen für die Zusendung von (sofern möglich individuellen) Informationen über Produkte, Aktionen, Gewinnspiele und Neuigkeiten aus dem Streaming-, Filial-, Onlineshop-, Blumen-, Foto- und Reiseangebot sowie für Umfragen zur Kundenzufriedenheit. Wir speichern und verarbeiten diese Daten zum Zweck des Newsletterversands. Im Nachgang zu einer Bestellung ermöglichen wir Ihnen die Abgabe von Kaufbewertungen. 

Die Inhalte des Newsletters umfassen Aktionen (Angebote, Rabatt-Aktionen, Gewinnspiele, etc.) sowie Waren und Dienstleistungen von Lidl Schweiz (www.lidl.ch), der Lidl Digital International GmbH & Co. KG (www.lidl-reisen.ch), der SALT Mobile SA (www.lidl-connect.ch).  

Mit Ihrer Einwilligung erfassen wir Ihr Nutzungsverhalten auf den unter www.lidl.ch angeschlossenen Webseiten, mobilen Apps sowie Newslettern von uns und unseren Partnerunternehmen Lidl Digital International GmbH & Co. KG und SALT Mobile SA. Die Auswertung des Nutzungsverhaltens umfasst insbesondere, auf welchen Bereichen der jeweiligen Webseite, der mobilen App bzw. des Newsletters Sie sich aufhalten, und welche Links Sie dort betätigen. Dabei werden personalisierte Nutzungsprofile unter Zuordnung Ihrer Person und/ oder E-Mail-Adresse erstellt, um eine mögliche werbliche Ansprache, insbesondere in Form von Newslettern, On-Site-Werbeeinblendungen und Printwerbung besser auf Ihre persönlichen Interessen ausrichten zu können und um die Webangebote zu verbessern.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Versandes von Newslettern ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO. 

Um sichergehen zu können, dass bei der Eingabe der E-Mailadresse keine Fehler unterlaufen sind, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen.

Sie können Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters oder in die Erstellung von personalisierten Nutzungsprofilen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Der Widerruf führt zur Löschung der erhobenen Nutzerdaten.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Sofern für die Durchführung des Newsletterversands externe Auftragsverarbeiter eingesetzt werden, sind diese nach Artikel 28 DSGVO vertraglich verpflichtet. 

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Sofern Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt des Lidl-Newsletters widerrufen, werden Ihre Daten aus den entsprechenden E-Mail-Verteilern gelöscht.

Verantwortliche für und Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Wir, die Lidl Schweiz DL AG, Dunantstrasse 15, 8570 Weinfelden sind Verantwortliche für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Einsatz sogenannter Cookies und anderer ähnlicher Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten auf allen (Sub-) Domains unter www.lidl.ch.

Im Rahmen des Einsatzes des sogenannte Facebook-Pixels werden auf unserer Webseite mit Ihrer Einwilligung Cookies gesetzt (siehe Cookies mit Anbieter oder Bezeichnung «Facebook» in unseren Cookie-Bestimmungen). Für die mit dem Pixel verbundene Datenverarbeitungen ist neben uns auch die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (Facebook), gemeinsame Verantwortliche nach Artikel 26 DSGVO. Die der Zusammenarbeit mit Facebook zugrundeliegende Vereinbarung können Sie hier abrufen. Durch den Pixel werden Daten über Ihre Nutzung unserer Webseite erhoben und mit Daten von Facebook abgeglichen, um Ihnen auf den Webseiten von Facebook auf Sie abgestimmte Werbung von uns anzuzeigen. Facebook verwendet dabei die Daten auch für eigene Webezwecke sowie für Werbezwecke Dritter gemäss der Facebook Datenrichtlinie. Darin finden Sie auch weitere Informationen, wie Sie Ihre weiter unten dargestellten Betroffenenrechte hinsichtlich Ihrer von Facebook verarbeiteten Daten direkt gegenüber Facebook geltend machen können.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseiten besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies und den anderen Technologien zur Verarbeitung von Nutzungsdaten dient - je nach Kategorie des Cookies bzw. der anderen Technologie - folgenden Zwecken:

• Technisch notwendig: Dies sind Cookies und ähnliche Methoden, ohne die Sie unsere Dienste nicht nutzen können (etwa zur richtigen Anzeige unserer Webseite oder von Ihnen gewünschten Funktionen). 
• Komfort: Mithilfe dieser Techniken können wir Ihre tatsächlichen oder vermuteten Präferenzen für die komfortable Nutzung unserer Webseiten berücksichtigen. Beispielsweise können wir anhand Ihrer Einstellungen unsere Webseiten in einer für Sie passenden Sprache anzeigen. Ausserdem vermeiden wir auf diese Weise, Ihnen Produkte anzuzeigen, die ggf. in Ihrer Region nicht verfügbar sind. 
• Statistik: Diese Techniken ermöglichen es uns, anonyme Statistiken zur Nutzung unserer Dienste zum Zweck deren bedarfsgerechter Gestaltung zu erstellen. Dadurch können wir beispielsweise bestimmen, auf welche Weise wir unsere Webseiten noch besser auf die Gewohnheiten der Nutzer anpassen können.
• Marketing: Hierdurch können wir Ihnen für Sie passende Werbeinhalte anzeigen, die auf der Analyse Ihres Nutzungsverhaltens basieren. Ihr Nutzungsverhalten kann dabei auch über verschiedene Webseiten, Browser oder Endgeräte Anhand einer User-ID (eindeutige Kennung) nachvollzogen werden.

Eine Informationsübersicht zu den eingesetzten Cookies und anderen Techniken nebst dem jeweiligen Verarbeitungszweck, der Speicherdauer und etwa eingebundenen Drittanbietern finden Sie hier.

Im Rahmen des Einsatzes von Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten werden abhängig von der Zwecksetzung insbesondere die folgenden Arten personenbezogener Daten verarbeitet:

Technisch notwendig

• Benutzereingaben, um Eingaben über mehrere Unterseiten zu behalten (z.B. Auswahl Ihrer präferierten Filiale im Lidl Filialfinder);
• sicherheitsrelevante Ereignisse (z.B. Sicherheit beim Browsen für Besucher durch Verhinderung von Cross-Site Request Forgery);
• Daten zur Wiedergabe von Multimedia-Content (z.B. Abspielen von durch den Nutzer ausgewählten (Produkt-) Videos).

Komfort

• Einstellungen der Benutzeroberflächenanpassung, die nicht mit einer dauerhaften Kennung verknüpft ist (z.B. die aktive Sprachauswahl oder der Karten im Filialfinder).

Statistik

• Pseudonymisierte Nutzungsprofile mit Informationen über die Benutzung unserer Webseiten. Diese beinhalten insbesondere:
   - Browser-Typ/ -Version,
   - verwendetes Betriebssystem,
   - Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
   - Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
   - Uhrzeit der Serveranfrage,
   - individuelle User-ID und
   - ausgelöste Events auf der Webseite (Surfverhalten).
• Die IP-Adresse wird dabei regelmässig anonymisiert, sodass darüber ein Rückschluss auf Ihre Person grundsätzlich ausgeschlossen ist.
• Wir führen die User-ID mit weiteren Daten von Ihnen (z.B. Name, E-Mail-Adresse, etc.) nur mit Ihrer separaten ausdrücklichen Einwilligung (siehe z.B. Ziffer 12 dieser Datenschutzbestimmungen) zusammen. Anhand der User-ID an sich ist uns kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. 

Marketing

• Pseudonymisierte Nutzungsprofile mit Informationen über die Benutzung unserer Webseiten. Diese beinhalten insbesondere:
   - IP-Adresse,
   - individuelle User-ID;
   - potentielle Produktinteressen,
   - ausgelöste Events auf der Webseite (Surfverhalten).
• Die IP-Adressen werden dabei regelmässig anonymisiert, sodass darüber ein Rückschluss auf Ihre Person grundsätzlich ausgeschlossen ist.
• Wir führen die User-ID mit weiteren Daten von Ihnen (z.B. Name, E-Mail-Adresse, etc.) nur mit Ihrer separaten ausdrücklichen Einwilligung (siehe z.B. Ziffer 12 dieser Datenschutzbestimmungen) zusammen. Anhand der User-ID an sich ist uns kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Wir teilen die User-ID und die zugehörigen Nutzungsprofile ggfs. über die Anbieter von Werbenetzwerken mit Dritten.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Komfort-, Statistik- und Marketing-Cookies und ähnlichen Technologien ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Rechtsgrundlage für den Einsatz von technisch notwendigen Cookies und ähnlichen Technologien ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h., wir verarbeiten Ihre Daten zur Bereitstellung unserer Dienste im Zuge der Vertragsanbahnung bzw. Vertragsdurchführung.

Sie können Ihre gegenüber der Lidl Schweiz DL AG erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen/ anpassen, ohne dass die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Klicken Sie dazu einfach hier und treffen Sie Ihre Auswahl. Durch das Entfernen der entsprechenden Häkchen widerrufen Sie einfach und unkompliziert Ihre Einwilligung für die jeweiligen Verarbeitungszwecke.

Auf unseren Webseiten binden wir regelmässig auch Inhalte von Partnerunternehmen ein. Weitere Informationen zu diesen Partnerunternehmen können Sie der Ziffer 6., zweiter Absatz, dieser Datenschutzbestimmungen entnehmen. Unsere Partner setzen im Rahmen der eingebundenen Inhalte ggf. in eigener Verantwortlichkeit eigene Cookies und holen dazu, soweit erforderlich, auch Einwilligungen ein. Ungeachtet des Umstandes, dass auch diese Cookies aus technischen Gründen in der oben genannten Informationsübersicht enthalten sind, haben wir keinen Zugriff auf diese Cookies und sind für die Verarbeitung nicht (mit-)verantwortlich. Weitere Informationen dazu können Sie den Datenschutzbestimmungen dieser Partner entnehmen.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Wir setzen im Rahmen der Datenverarbeitungen mittels Cookies und ähnlichen Techniken zur Verarbeitung von Nutzungsdaten unter Umständen spezialisierte Dienstleister, insbesondere aus dem Bereich Online-Marketing, ein. Diese verarbeiten Ihre Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter, sind jeweils sorgfältig ausgesucht und vertraglich gemäss Artikel 28 DSGVO verpflichtet. Sämtliche in unseren Cookie-Bestimmungen als Anbieter aufgeführten Unternehmen sind, sofern sie nicht am Anfang dieser Ziffer als (gemeinsame) Verantwortliche benannt wurden, als Auftragsverarbeiter für uns tätig.

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Google LLC und der Facebook Ireland Limited werden die oben genannten Daten zu Statistik- und Marketingzwecken in der Regel auch auf Servern in den USA verarbeitet.

Sofern Sie in eine Verarbeitung zu Marketingzwecken eingewilligt haben, teilen wir Ihre User-ID und die zugehörigen Nutzungsprofile ggfs. über die Anbieter von Werbenetzwerken mit Dritten.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Speicherdauer für Cookies können Sie unseren Cookie-Bestimmungen entnehmen. Soweit in der Spalte «Ablauf» die Angabe «persistent» erfolgt, wird der Cookie jeweils dauerhaft bis zum Widerruf der entsprechenden Einwilligung gespeichert.

9.1 Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu: 

• Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäss Artikel 15 DSGVO,
• Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung unvollständiger Daten gemäss Artikel 16 DSGVO,
• Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gemäss Artikel 17 DSGVO,
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäss Artikel 18 DSGVO,
• Recht auf Datenübertragbarkeit gemäss Artikel 20 DSGVO,
• Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO.

9.2 Recht auf Auskunft gemäss Artikel 15 DSGVO

Sie haben das Recht, nach Artikel 15 Absatz 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dies umfasst insbesondere:

• die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
• die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
• die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
• die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
• das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
• das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
• alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
• das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling gemäss Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäss Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

9.3 Recht auf Berichtigung gemäss Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

9.4  Recht auf Löschung gemäss Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

• die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
• Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäss Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
• Sie legen gemäss Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
• die personenbezogenen Daten wurden unrechtmässig verarbeitet;
• die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
• die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäss Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Massnahmen, um die Ihre Daten verarbeitenden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.

9.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäss Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

• die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten;
• die Verarbeitung ist unrechtmässig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
• der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder
• Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäss Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

9.6 Recht auf Datenübertragbarkeit gemäss Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

• die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäss Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäss Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und
• die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

9.7 Widerspruchsrecht gemäss Artikel 21 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation Ihrerseits ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht (vergleiche oben insbesondere Ziffer 5 und 7.6), sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen, z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die für Lidl Schweiz zuständige Aufsichtsbehörde oder den Datenschutzbeauftragten von Lidl Schweiz zu wenden

10.1 Ansprechpartner bei Fragen oder zur Ausübung Ihrer Datenschutz-Rechte

Bei Fragen zur Webseite oder zur Ausübung Ihrer Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten (Datenschutz-Rechte) können Sie sich an unseren Kundenservice wenden: https://service.lidl.ch/SelfServiceCH/s/contactsupport?language=de_CH

10.2  Ansprechpartner bei Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie sich an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@lidl.ch beim Verantwortlichen wenden.

10.3  Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Es steht Ihnen darüber hinaus jederzeit ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Datenverarbeitung durch die Lidl Schweiz DL AG, Dunantstrasse 15, 8570 Weinfelden («Verantwortlicher») und für die Webseite www.lidl.ch. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Lidl Schweiz DL AG ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen des Datenschutzbeauftragten bzw. unter datenschutz@lidl.ch erreichbar.